Wenn Sie ein Anfänger auf der Gitarre sind, ist das Erlernen eines Songs eines der lohnendsten Ergebnisse Ihrer Bemühungen.

Sie haben hart an den Grundlagen gearbeitet, wie z.B. wie man die Gitarre stimmt, wie man ein Plektrum hält und wie man Akkorde spielt. Warum zeigen Sie nicht Ihre neuen Fähigkeiten, indem Sie eines Ihrer Lieblingsstücke in Angriff nehmen?

Für Anfänger, die ein wenig Twang in ihrem Ton mögen, gibt es viele Country-Songs, die mit der Fender Play im Handumdrehen erlernt werden können, vom aktuellen Pop-Country-Superstar Carrie Underwood bis zum legendären Bakersfield Sound-Pionier Buck Owens.

Country-Musik bietet Musikern eine Fülle von Gitarrentechniken, die sie in ihr Arsenal aufnehmen können. Vom Shuffle-Lokomotive-Stil des Strummings bis hin zum Bassnoten-Fingerpicking sind diese Grundpfeiler der Country-Gitarre auf Songs von Legenden wie Willie Nelson bis zu neueren Künstlern wie Jaime Wyatt zu hören.

Hier ist eine Liste von 19 leicht zu lernenden Country-Songs, die jeder Anfänger lernen kann.

Dolly Parton: „Jolene“

Dolly Partons „Jolene“ ist ein leidenschaftliches Plädoyer einer Frau an eine andere, das von Gefühlen der Unzulänglichkeit, der Angst, einen geliebten Menschen zu verlieren, und einem Anflug von Eifersucht handelt. Ein einfach zu spielender Song für Anfänger, „Jolene“ besteht aus drei einfachen Country-Gitarrenakkorden (Am, C und G) und konzentriert sich auf das Strumming in verschiedenen Geschwindigkeiten, wobei abwechselnde Strumming-Techniken für ein gefühlvolles, niedriges und langsames Tempo verwendet werden. Der Singer-Songwriter Jaime Wyatt gibt Dollys Country-Klassiker, einem der meistgecoverten Country-Songs aller Zeiten, eine moderne, düstere Note.

Willie Nelson: „On the Road Again“

Jeder, der sich mit Country-Musik auskennt, kennt Willie Nelsons „One the Road Again“, eine Geschichte von der Straße mit feurigem Rhythmusgitarren-Schlagzeug, das der schwungvollen Melodie eine gewisse Dringlichkeit verleiht. Ein vereinfachtes Melodie-Riff bringt Sie auf den Weg, diesen Country-Gitarren-Standard zu lernen, und machen Sie sich bereit, die Bassnoten-Strum-Technik herauszuholen. Dieser Song kann solo mit der Bassnote gespielt werden, aber „On the Road Again“ ist auch ein großartiger Song, um „wieder mit meinen Freunden Musik zu machen“, indem Sie die Gitarrenparts zwischen Picking, Bassnoten und Strumming aufteilen.

Hank Williams: „Jambalaya (On the Bayou)“

Hank Williams‘ Single-Note-Picking-Technik half, das Country-Gitarrenspiel zu definieren, und diese Nr. 1 Billboard Hot Country-Single beweist, dass er sich auch mit Songstrukturen auskannte. Diese einfache Progression, die eine eingängige Melodie unterstützt, macht dieses Stück zu einem Country-Favoriten. Hier gibt es zwei einfache Gitarrenakkorde!

Steven Goodwin: „City of New Orleans“

Wenn Ihr Song (produziert von Kris Kristofferson!) von Legenden wie Arlo Guthrie und Willie Nelson gecovert wird, wissen Sie, dass Sie einen Gewinner geschrieben haben. Steve Goodmans 70er-Jahre-Country-Klassiker wird Ihnen helfen, Ihre Bassnoten-Anschlagtechnik zu festigen.

Dolly Parton: „I Will Always Love You“

Während die meisten Leute „I Will Always Love You“ mit Whitney Houston in dem Film „The Bodyguard“ assoziieren, schrieb und sang Dolly Parton diesen Song ursprünglich in einem anderen Film, „The Best Little Whorehouse in Texas“. Dollys Version nimmt das Tempo zurück und verlässt sich mehr auf eine besorgte Süße als auf stimmliche Pyrotechniken. Bei dieser akustischen Country-Ballade kommen Techniken wie ein Walk Down im Country-Stil sowie Fingerpicking mit einem Strum auf der Bassnote zum Einsatz.

John Denver: „Thank God I’m a Country Boy“

Das Lied „Thank God I’m a Country Boy“, das 1975 die Billboard Hot-Country-Singles-Charts und die Hot 100 anführte, ist eine Hymne für hart arbeitende Kleinstadtbewohner und eine geschmackvolle Mischung aus Folk- und Country-Gitarrentechnik. Das Erlernen dieses melodischen Riffs zusammen mit dem Picking der Bassnote wird Ihrem Country-Spiel etwas mehr Schwung verleihen.

Carrie Underwood: „Blown Away“

Einige bezeichnen Carrie Underwood als die neue „Queen of Country“, und basierend auf ihrem Spin auf klassisches Country-Songwriting, könnten sie Recht haben. „Blown Away“ war ihr 13. Nummer-1-Hit in den Billboard Country Airplay Charts und erreichte auch Platz 20 in den Hot 100. Mit nur einer Akkordfolge, die Sie beherrschen müssen, schaffen Sie es durch diesen Grammy-prämierten Track.

Willie Nelson: „Whiskey River“

Songs, in denen es darum geht, harten Schnaps zu trinken, um seine Sorgen zu ertränken, gehören ebenso zur Country-Musik wie Willie Nelson selbst. Bei diesem Country-Klassiker wechselt Willie im Laufe des Songs die Taktart – er beschleunigt das Tempo, bevor er es verlangsamt und den nur vier Akkorden neues Leben einhaucht. Der Song spielt auch mit so essentiellen Country-Gitarren-Techniken wie alternativem Strumming und Saitenstummschaltung.

Dolly Parton: „Coat of Many Colors“

Während die meisten Leute „I Will Always Love You“ mit Whitney Houston in dem Film „The Bodyguard“ assoziieren, schrieb und sang Dolly Parton diesen Song ursprünglich in einem anderen Film, „The Best Little Whorehouse in Texas“. Dollys Version nimmt das Tempo zurück und verlässt sich mehr auf eine besorgte Süße als auf stimmliche Pyrotechniken. Bei dieser akustischen Country-Ballade kommen Techniken wie ein Walk Down im Country-Stil sowie Fingerpicking mit einem Strum auf der Bassnote zum Einsatz.

Dwight Yoakam: „Guitars, Cadillacs““

Vom Fingerpicking bis hin zu diesem unverwechselbaren, lokomotiven Country-Strum-Sound enthält Dwight Yoakams „Guitars, Cadillacs“ viele klassische Country-Gitarren-Techniken, die an seine frühesten Wurzeln erinnern. Der Gitarrist Eugene Edwards nennt das Intro „die Geschichte der Country-Musik in einem wirklich eingängigen Riff“

Eine Studie verschiedener Arten von Country-Gitarren.

Eine Studie über verschiedene Arten des Pickings, „Guitars, Cadillacs“ fordert Anfänger-Gitarristen mit 16tel-Noten-Picking und Downpicking, sowie Hammer Ons heraus. Ein Song, der Spaß macht und bei dem es genauso auf Akkorde und Rhythmus ankommt, wie auf das Biegen der Saiten durch ein paar herzhafte Country-Riffs.

Buck Owens: „Together Again“

Dieser Nr. 1 Billboard Country-Charter stammt von einem der stärksten Alben von Buck Owens in den 60er Jahren. Sie werden herausfinden, wie man den Bassnoten-Strum spielt – eine Country-Grundlage – mit einem Straight-from-the-Heart-Klassiker. Nehmen Sie Ihre Telecaster in die Hand und machen Sie mit.

Traditionell: „I Shall Not Be Moved“

Die Version dieses Klassikers von Bluesman Mississippi John Hurt gab Blues- und Rockfans eine Lektion in Sachen Songwriting und wie man klassische Countrified-Akkorde melkt. Darüber hinaus wurde er auch von Johnny Cash, Son House und sogar Elvis Presley gecovert. Dieser Song bewegt sich zwischen Folk, Blues und Country und besteht aus drei Grundakkorden und synkopischen Rhythmen.

Maren Morris: „My Church“

Ein moderner Country-Song mit klassischem Feeling: „My Church“ von Maren Morris wirft einen Blick darauf, was es bedeutet, ein Mensch zu sein und wie das Kurbeln von Musik im Auto die Seele in den Allradantrieb bringen kann. Drei offene Dur-Akkorde (A, D und E) erklingen laut und echt. Verschiedene Schlagtechniken geben dem Stück die nötige Würze, darunter Alternate Strumming, Viertelnoten- und Achtelnoten-Strumming.

Traditionell: „Pay Me My Money Down“

Dieser traditionelle Song wurde von den Weavers bei ihren einflussreichen Konzerten in der Carnegie Hall 1955 gespielt und 1957 vom Kingston Trio weiter popularisiert, aber Bruce Springsteen gab ihm neues Leben, als er ihn auf seinem Folk-Album We Shall Overcome von 2006 aufnahm: The Seeger Sessions. Sein altmodischer Vibe half, jüngere Generationen mit der traditionellen Country-Songstruktur und der Gitarrenarbeit vertraut zu machen. Durch die Verwendung von Ein-Finger-Akkorden hilft es Ihnen, vereinfachte Akkorde und Rhythmusmuster zu spielen.

Jamie Wyatt „Just a Woman“

Die neue Königin des Outlaw Country, Jaime Wyatt, zeigt sich in ihren Songs von ihrer rauen Seite. „Just a Woman“. Gespielt mit einem Kapodaster auf dem ersten Bund, hören Sie, wie Wyatt durch Akkordwechsel wechselt und die klassische Bassnoten-Strum-Technik und perkussives Strumming einsetzt, um ein Vintage-Country-Gefühl in die neue Generation von Outlaw-Musikern zu bringen.

Brad Paisley: „He Didn’t Have to Be“

Telecaster-Meister Brad Paisley hat dazu beigetragen, den modernen Country-Sound zu definieren, und dieser leicht zu lernende Smash-Hit zeigt, warum. Dieser lässige Song – der sein erster Nr. 1-Hit war – wird Ihnen helfen, Ihre Strumming-Hand-Technik zu verfeinern.

Merle Haggard: „The Fightin‘ Side of Me“

Mit „The Fightin‘ Side of Me“ sehen wir uns eine häufige Akkordfolge an, die in vielen Musikstilen verwendet wird. Am Ende dieser Lektion werden Sie gelernt haben: E, A und B7-Akkorde

Willie Nelson: „Mammas Don’t Let Your Babies“

Der Pate des Outlaw Country, Willie Nelson, ermahnt Mütter überall, ihre Kinder nicht zu Cowboys heranwachsen zu lassen. Der schlendernde Fingerpicking-Stil des Songs erinnert an den umherziehenden Charakter des Cowboy-Lebensstils, während die Strumtechnik der Bassnote dem Song ein tiefes, schmutziges Gefühl verleiht.

Die Country-Gitarre Eugene Nelson und die Gitarre Eugene Nelson haben den Song mit dem Titel

Country-Gitarrist Eugene Edwards und Chris Masterson (vom Ehemann-Ehefrau-Duo The Mastersons) zupfen und klimpern sich durch eine Version des Songs, die Willies ursprünglichem Country-Klassiker coole Effekte verleiht.

Merle Haggard: „I Think I’ll Just Stay Here and Drink“

Ein weiterer Outlaw-Country-Pionier, Merle Haggard, serviert ein Honky-Tonk-Feeling auf „I Think I’ll Just Stay Here and Drink“. Spielen Sie diesen Song und lernen Sie einige Country-Grundregeln kennen, wie das Strumming im Shuffle-Stil und das Strumming von Achteln auf der Bassnote, die mit einigen einfachen offenen Akkorden unterlegt sind: A, D und E. Im Original kommen Klavier und Saxophon zum Einsatz, aber die Gitarristen Eugene Edwards und Chris Masterson haben die Dinge umgestellt und spielen einige Licks aus dem Song zusammen mit Bassnoten-Strumming. Hören Sie selbst und versuchen Sie selbst, Haggards Klassiker zu spielen.

Einfache Country-Songs zum Lernen auf der Gitarre