Normalerweise beherbergt ein Bürogebäude ein Unternehmen. Verschiedene Abteilungen befinden sich vielleicht auf verschiedenen Etagen, und es gibt vielleicht Cafés und andere kleine Geschäfte, die den Mitarbeitern zur Verfügung stehen, aber der größte Teil des Gebäudes ist einem Unternehmen gewidmet, und es ist mit großen Arbeitsbereichen gefüllt, die mit Kollegen gefüllt sind.

Dieses Modell ist eine Seltenheit geworden. Wie The Washington Post berichtet, stellen Gemeinschaftsbüros und Co-Working-Spaces das traditionelle Bürokonzept auf den Kopf. Diese Art von Unternehmen brauchen kleine Räume in großen Ballungsgebieten und sind vielleicht froh, wenn sie nur einen Teil einer Etage mieten müssen, anstatt ein ganzes Gebäude zu mieten.

Das Konzept des Bürokomplexes. Diese Gebäude können ein einziges sehr großes Unternehmen beherbergen, oder sie sind Dutzenden von verschiedenen Unternehmen gewidmet, die alle in eng beieinander liegenden Gebäuden untergebracht sind.

Wie kann man einen großen Bürokomplex wie ein einheitliches Ganzes erscheinen lassen, auch wenn es sich um mehrere verschiedene Unternehmen handelt? Durch den Einsatz der perfekten Büromusik-Playlist.

Wo spielt man Musik in einem Bürokomplex

Ganz gleich, ob Sie einen großen oder einen kleinen Bürokomplex betreiben, Sie brauchen einen Bereich, der für die Ein- und Ausgänge vorgesehen ist. Dies ist der Raum, den die Angestellten betreten und verlassen, und es ist der Raum, in dem sich die Kunden aufhalten, wenn sie auf das Personal warten.

Musik ist die perfekte Ergänzung für die Lobby. Laut der Bewertungsseite JLL sollte eine Bürolobby als Einführung in die Marke dienen, die sie beherbergt. Die Lobby sollte den Menschen helfen, das Unternehmen, die Mitarbeiter und die Produkte zu verstehen, die das Unternehmen anbietet.

Die Abstimmung der Musik auf die Marke ist nur eine Möglichkeit, diese Botschaft zu verdeutlichen.

Es gibt viele andere Gemeinschaftsräume, die von einem Hauch von Musik profitieren könnten. Flure und Aufzüge zum Beispiel könnten mit Musik ein wenig heller erstrahlen. Das gilt besonders dann, wenn es in Ihrem Bürokomplex zu einem Rückstau kommt. Das Warten auf den Aufzug könnte zum Beispiel etwas angenehmer sein, wenn es Musik gibt, um die Wartezeit zu überbrücken.

Badezimmer können ebenfalls von Musik profitieren. Die richtige Musik kann ein Gefühl von Privatsphäre vermitteln, was den Aufenthalt im Bad angenehmer machen kann.

Was man bei Musik vermeiden sollte

In einer Studie, die im Journal of Environmental Psychology veröffentlicht wurde, befragten die Forscher Arbeitnehmer in Großraumbüros nach den Hauptursachen für ihre Unzufriedenheit. Viele Teilnehmer nannten Lärm als ein großes Ärgernis.

Lärm im Büro kann von einer Vielzahl von Quellen ausgehen.

  • Drucker und Kopierer
  • Telefonanrufe
  • Harte Schuhe auf Hartholzböden
  • Kaffeemaschinen
  • Rauchige Besprechungen

Für manche Arbeitnehmer könnte auch die Musik, die Sie über Lautsprecher abspielen, als Lärm angesehen werden. Auch wenn Sie diese Musik mit Bedacht auswählen, können Personen, die sich auf eine Aufgabe konzentrieren wollen oder denen die von Ihnen ausgewählte Musik einfach nicht gefällt, Ihre Musik als weitere Ablenkung empfinden, die sie von der Arbeit abhält.

Büroangestellte vermeiden diese Ablenkungen durch die Verwendung von Kopfhörern, aber wie Bloomberg betont, können diese ein Ärgernis für Manager sein. Mitarbeiter, die in ihre eigenen Wiedergabelisten vertieft sind, stehen für Gespräche und Zusammenarbeit mit Kollegen nicht zur Verfügung. Sie sind in ihrer eigenen kleinen Welt eingeschlossen und hören Geräusche, die niemand sonst hören kann. Büroleiter, die eine ständige Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern fördern wollen, könnten sich ärgern, wenn die Musik, die Sie spielen, das Gegenteil bewirkt.

Starten Sie eine 14-tägige kostenlose Testversion für Ihren Bürokomplex. Keine Kreditkarte erforderlich. Keine Verträge.

Auswahl Ihrer Musik

Um sicherzustellen, dass Ihre Musik nicht stört, müssen Sie selbst Gespräche führen. Sie könnten mit den Büroleitern Ihres Geschäftskomplexes zusammenarbeiten und sie nach dem Umfeld fragen, das sie für ihre Mitarbeiter schaffen möchten. Einige könnten Sie bitten, in den Arbeitsbereichen überhaupt keine Musik zu spielen. Andere bitten Sie vielleicht darum, spezielle Wiedergabelisten nur für sie zu erstellen, die ihre Marke widerspiegeln, und diese Musik könnte sich von der unterscheiden, die Sie in einer gemeinsamen Lobby spielen.

Die Wahl der Musik ist eine persönliche Angelegenheit, und die Musik, die eine Person liebt, kann für eine andere eine Quelle starker Irritation sein. Sie möchten, dass die von Ihnen ausgewählte Musik Ihre Marke widerspiegelt, aber Sie möchten auch, dass Ihre wichtigsten Stakeholder Ihre Musikauswahl unterstützen, damit sie nicht in Versuchung kommen, Ihre Wiedergabeliste zu überstimmen oder Ihre Lautsprecher zu deaktivieren.

Ein Gespräch mit Ihren Stakeholdern über die Auswahl der Songs könnte sinnvoll sein.

Sie könnten zwischen diesen Genres wählen:

Wenn Sie eine Wiedergabeliste ausgewählt haben, können Sie die Musik eine Zeit lang ausprobieren und beurteilen, ob es Beschwerden oder Komplimente gibt. Wenn Sie feststellen, dass die Musik mehr Leute stört als sie erfreut, ist eine Anpassung erforderlich.

Forscher, die in der Fachzeitschrift Psychology of Music schreiben, weisen darauf hin, dass die Anpassung der Stimmung durch Musik eine Fähigkeit ist, die Zeit braucht, um erlernt zu werden, und dass Arbeitnehmer die Vorteile möglicherweise nicht sofort erkennen. Das könnte bedeuten, dass Sie zu Beginn Beschwerden hören, die Sie später nicht mehr hören. Aber wenn Sie sich die Bedenken anhören und darauf eingehen, kann das den Unterschied ausmachen, wenn es darum geht, Ihre Kunden zu halten.

Wiedergabelisten

1. Klassisch: https://open.spotify.com/playlist/3inr0ttOv0aPSmXaZ7yFIg?si=AyVn6O7XSrC4PfNlmmYhuA

Song: Andante Cantabile, Op. Posth.

Künstler(innen): Budapest Strings

Lied: Goldberg-Variationen, BWV 988: Arie

Künstler(innen): Johann Sebastian Bach, Glenn Gould

Lied: Deux Arabesques L. 66: Nr. 1 Andante con moto

Künstler(innen): Claude Debussy, Zoltán Kocsis

Lied: Fauré: Pavane in fis-Moll, Op. 50 (Orchesterfassung)

Künstler(innen): Gabriel Fauré, Sir David Willcocks, New Philharmonia Orchestra

Stück: Klaviersonate Nr. 8 in c-Moll, Op. 50 (Orchesterfassung)

Künstler(innen): Ludwig van Beethoven, Igor Levit

Song: Après un rêve, Op. 7, Nr. 1

Künstler(innen): Gabriel Fauré, Yo-Yo Ma

Song: Streichquartett Nr. 1 in Es-Dur, op. 12, MWV R 25: II. Canzonetta: Allegretto

Künstler(innen): Felix Mendelssohn, Kapralova-Quartett

Song: Sinfonie Nr. 4 in A-Dur, Op. 90 „Italienisch“: III. Con moto moderato

Künstler(innen): Felix Mendelssohn, Leanord Bernstein, New Yorker Philharmoniker

Song: Karelia Suite, Op. 11: 3. Alla marcia. Moderato

Künstler(innen): Jean Sibelius, Philharmonia Orchestra, Vladimir Ashkenazy

Lied: Bagatelle Nr. 25 in a-Moll, „Für Elise“, WoO 59

Künstler(innen): Ludwig van Beethoven, Lang Lang

2. Pop/AC: https://open.spotify.com/playlist/5tpY8sKF4slgwD7HttayUT?si=cT6sWE8FR5yea3fvH6ZBtw

Interpret(en): Maggie Rogers

Künstler(innen): Kacey Musgraves

Song: Green & Gold

Künstler(innen): Lianne La Havas

Song: You Make My Dreams

Künstler(innen): Daryl Hall & John Oates

Song: Ain’t A Thing (feat. Kaleem Taylor)

Künstler(innen): Oliver Nelson, Kaleem Taylor

Künstler(innen): George Ezra

Song: Castle on the Hill

Künstler(innen): Ed Sheeran

Song: Come Alive (mit Years & Years und Jess Glynne)

Interpret(en): Years & Years, Jess Glynne

Song: Dancing In the Moonlight – Originalaufnahme

Interpret(en): King Harvest

3. Chillwave: https://open.spotify.com/playlist/4E5DV1m1RH6CCDrhaudWRx?si=yueuQQqZQsuWikEabglZNQ

Song: Two Thousand and Seventeen

Künstler(innen): Four Tet

Song: Belly Breathing

Künstler(innen): DJ Harrison

Song: Degrees of Light

Interpret(en): Taylor McFerrin

Song: For Marmish

Künstler(inne)n: Floating Points

Song: Be Encouraged

Song: Window Drops

Rechtliche Aspekte zu beachten

Die Musik, die Sie in Ihrem Bürokomplex spielen, gilt als öffentliche Aufführung und unterliegt damit dem Urheberrecht. Sowohl die Komposition des Liedes als auch die Aufnahme des Liedes können rechtlich geschützt sein. Jedes Mal, wenn Sie ein Lied abspielen, könnten Sie gegenüber einer oder zwei Parteien abgabepflichtig sein.

Wir können Ihnen bei diesem schwierigen Prozess helfen. Wir haben Verträge mit den wichtigsten Urheberrechtsinhabern und können Ihnen mit einer angemessenen Gebühr Schutz bieten.

Sie können die Musik spielen, die zu Ihnen passt, ohne einen Rechtsstreit befürchten zu müssen. Der Einstieg ist ganz einfach. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf und wir erzählen Ihnen mehr.

Musik für Ihren Bürokomplex (mit Playlists)