Pixar's Soul.

Soul ist ein fantastisches Stück Animation, das sich jeder ansehen sollte. Als ich zum ersten Mal den Trailer für den Film gesehen habe, habe ich mich sofort in die Musik verliebt, und als nächstes in die Animation. Ich fand es so interessant, einen Musiklehrer als Mittelpunkt eines Films zu sehen, und nicht nur das, sondern auch noch einen kämpfenden Jazzmusiker. Aber was ich nicht wusste, war die verrückte Menge an Emotionen, die der Film in mir auslöste. Ich meine, das ist Pixar.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es eine Voraussetzung für die Leute ist, eine Schachtel Taschentücher zu jedem ihrer Filme mitzubringen. Aber Soul war auf einer anderen Ebene der Emotionen. Ich habe gerade das College abgeschlossen und hatte wie jeder andere auch Probleme mit der Welt und dem, was meine „Bestimmung“ ist, aber dieser Film hat mich dazu gebracht, wie ein Erwachsener zu denken und wirklich tief in mir zu graben, was ich vorher nicht für möglich gehalten hätte, und das verdient Anerkennung.

Soul mag nicht der typische Pixar-Film sein, aber gerade deshalb ist er so gut, und deshalb werde ich über die emotionalsten Momente des Films sprechen. Und natürlich gebe ich eine große Spoilerwarnung für diesen Artikel heraus. Wenn Sie Soul noch nicht gesehen haben, besorgen Sie sich ein Disney+ und schalten Sie es sofort ein. Wenn du es getan hast, kannst du es gerne lesen.

Joe im Jazzclub.

Als sie die Animationen der gespielten Musik gezeigt haben

Okay, das mag für einige Leute etwas seltsam klingen, aber als ehemaliger Musiker – und weil ich einen Musiker-Vater habe – hatte ich ein Gefühl, als ich Joe beim Klavierspielen zusah. Während der ersten Szene mit den Band-Kids, als er über seine Vergangenheit sprach, als er bei seinem Vorspielen spielte, verdammt, sogar als ich Dorothea beim Saxophonspielen während ihres Auftritts im Half Note zusah – jede Note war perfekt.

Für jeden Band-Geek oder Musikliebhaber war jeder einzelne Ton auf dem Klavier oder den Saxophonen punktgenau. Die Tatsache, dass die Animatoren in der Lage waren, das zu tun und den Film trotzdem so realistisch zu gestalten, ist für mich erstaunlich. Es hat mir Tränen in die Augen getrieben. Und die Musik war einfach in jeder Hinsicht wunderschön.

Joe ruft einen Kumpel an.

Der Moment, in dem Joe seinen „Moment“ bekam“

Ich weiß, dass es in diesem Film darum geht, das zu akzeptieren, was das Leben einem gibt, und das Leben Tag für Tag zu leben, aber ich konnte nicht anders, als Joes Freude zu spüren, als er aus dem Jazzclub rannte und telefonierte, nachdem er sein Vorsprechen genagelt hatte. Es fühlte sich fast so an wie der Moment, in dem jemand erfährt, dass er an der Traumschule angenommen wird, oder dass er eine gute Note für ein Projekt oder eine Empfehlung von jemandem bekommt. Es ist dieser plötzliche Funke der Freude, der so viel Spaß macht.

Joe (22) starrt auf die Ahornsamen.

Wenn 22 die einfachen Freuden des Lebens erleben darf

Ich habe diese Szene absolut geliebt. Und ich meine liebe sie. Die Tatsache, dass 22 einfach da sitzen und die Schönheit um sie herum anstarren konnte, die einfachen Freuden des Lebens. Ein Vater und seine Tochter. Zwei Freunde, die sich über wer weiß was unterhalten. Ein einfacher Ahornsamen, der von einem Baum fällt, direkt in ihre (Joes) Hände. Als jemand, der nur in seinem Garten gesessen hat, um zu leben und die frische Luft zu atmen, kann ich mich vollkommen mit ihrem Staunen identifizieren. Die Welt ist ein wunderschöner Ort – wir müssen uns nur die Zeit nehmen, sie mehr zu schätzen und uns nicht auf die kleinen Dinge des Lebens zu konzentrieren.

22 und Joe schauen sich Pizza in

22 Essen zum ersten Mal erleben

Ich habe so unglaublich viel gelacht. Ich betrachte mich selbst als Pizza-Kenner (schließlich bin ich in New York aufgewachsen), also weiß ich, wie gute Pizza schmeckt, und zu sehen, wie 22 dieses fettige Stück klassischer NY-Pizza probiert, war alles. Und da sie noch nie zuvor Erfahrungen mit Essen gemacht hatte, wusste sie auch nicht, wie unglaublich ein gutes Stück Pizza schmecken kann. Das allein wird jede Seele dazu bringen, auf die Erde zu kommen.

Aber es brachte mich dazu, über all die einfachen Freuden nachzudenken, die Essen bringen kann. Das Stück Kuchen nach dem Abendessen mit Ihrem Date, das Bestellen von Essen zum Mitnehmen an Silvester, das Teilen einer Pizza mit Freunden – Essen bringt wirklich Freude und Erinnerungen, etwas, das wir, glaube ich, noch nicht ganz verstehen, wenn man bedenkt, dass wir es normalerweise nur essen, um unsere Magenschmerzen zu stillen. Aber wenn man wirklich darüber nachdenkt, ist Essen eine Quelle des Glücks.

Joe im Bandraum.

Als Joe (22) Connie dabei zusah, wie sie ihr Solo spielte

22 war bereit, das Dasein in Joes Körper aufzugeben, weil sie die Welt um sie herum hasste, und dann klopft es plötzlich an ihre Tür – Connie, eine von Joes Schülerinnen, will aussteigen. 22 unterstützt das zunächst, weil sie in nichts Leidenschaft findet (außer in Pizza zu diesem Zeitpunkt), aber sobald sie sieht, wie Connie ein Stück übt, bevor sie „aufhört“, verliert sie sich in der Musik und sieht zu, wie dieses junge Mädchen ihr Herz ausschüttet und zeigt, dass sie echtes Talent hat und nur die Ermutigung will, die sie verdient.

Aber der süßeste Teil war, als 22, jemand, der nicht dachte, dass sie jemals Leidenschaft haben könnte, das sieht und anerkennt, dass, wenn jemand wie Connie, die aufhören wollte und es nicht tat, ihren eigenen Funken wieder finden konnte, dann kann sie das auch. Eine großartige Art zu zeigen, wie ein Funke neu entfacht wird.

22 wird eine verlorene Seele.

Als 22 zu einer verlorenen Seele wurde

Lassen Sie mich Ihnen sagen, dass ich während dieses Teils geweint habe wie ein kleines Baby. Als 22 schließlich zum ersten Mal das Leben zu sehen beginnt und anfängt, die Welt um sie herum wertzuschätzen, anstatt nur einen Seelenzweck zu finden (Wortspiel beabsichtigt), dreht sich Joe um und sagt, dass das keine Leidenschaft ist – „das ist nur das normale alte Leben.“ Das wiederum führt zu einem großen Streit zwischen den beiden, in dem sie mehr das Menschsein erforschen will, um ihren Funken zu finden, aber Joe will seinen Körper zurück.

Als sie ins Große Vorher zurückgeschickt werden, sieht sie, dass ihr Erdenabzeichen vollständig ist, aber auf Joes nervige und wütende Bemerkungen ihr gegenüber, dass sie es nur bekommen hat, weil sie in seinem Körper war, fühlt sie sich verloren. Sie spürt, dass sie ihre einzige Bestimmung nicht gefunden hat, und dass alles, was sie zu lieben glaubte, eine Lüge war.

Und, nun getrennt, beginnt 22 endlich die Schwere dessen zu spüren, was geschehen ist. Dass sie das Gefühl hat, keinen Sinn zu haben, und dass selbst die Dinge, an denen sie Freude fand, dumm waren. Von da an beginnen all ihre Unsicherheiten hochzusprudeln und sie zu übernehmen, bis sie nur noch ein ehemaliger Schatten ihrer selbst ist, eine Hülle. Ich habe das Gefühl, dass so viele Menschen, ob jünger oder älter, diesen Moment erlebt haben, wenn sich alles verloren anfühlt und wir nicht wissen, was wir tun sollen. Wir sind einfach gefangen, und das ist genau das, was 22 durchgemacht hat.

Die Worte ihrer früheren Mentoren beginnen sie zu übermannen, ebenso wie die Worte von Joe, und nichts scheint einen Sinn zu ergeben. Es ist eine reine Form einer animierten Panikattacke. Es gibt Leute, die damit täglich konfrontiert sind, und es ausgerechnet in einem Animationsfilm so gut dargestellt zu sehen, ist erstaunlich und herzzerreißend zugleich.

22 und Joe fallen auf die Erde.

Wenn Joe 22 half, ihre Seele wiederzufinden

Und jetzt kommt der zweite Teil, bei dem ich geheult habe wie ein Baby, allerdings diesmal aus gutem Grund. In diesem Moment sehen wir wirklich den Charakterbogen von Joe, wie er sich von diesem einen Mann, der dachte, sein einziger Lebenszweck sei es, Musik zu spielen und ein berühmter Jazzmusiker zu werden, zu einem Mann entwickelt, der erkennt, dass man keinen Zweck braucht, um erfüllt zu sein – man muss nur glücklich sein und das Leben in vollen Zügen leben, so gut man kann.

Und als er 22 das im Grunde sagte, indem er ihr den Ahornsamen gab, in den sie so verliebt war, sprach es Volumen darüber, wie er sich verändert hat, von diesem egozentrischen Mann zu jemandem, der 22s Lebenssinn versteht, und das war einfach umwerfend. Sie hat ihre Seele wiedergefunden, und er führt sie dieses Mal als wahrer Mentor zur Erde.

Joe als kleines Kind.

Die Klavierszene ganz am Ende

Warum bringt mich Pixar-Musik immer zum Weinen? Ich weiß es nicht. Aber was ich weiß, ist, dass dies der gesündeste – und in meinen Augen der emotionalste Moment – des Films ist. Joe hat gerade den Gig seines Lebens hinter sich, fühlt sich aber nicht so, wie er es sich vorgestellt hat und geht nach Hause, selbstbesinnlich, und spielt auf seinem Klavier. Dort bekommen wir eine der, wie ich finde, bewegendsten Szenen von Pixar überhaupt, in der Joe beginnt, die Welt durch die Augen von 22 zu sehen, und wir sehen Rückblenden seiner Erinnerungen als Sohn, als Teenager, als Lehrer und einfach als Mensch.

Und in diesem Moment erkennt er, dass das Leben kein Endziel haben muss. Ja, es ist schön, seine Leidenschaften zu haben, aber wenn man sich in ihnen verliert, dann geht man auch verloren. Man muss die Freude an den kleinen Dingen finden, wie einen Bissen Pizza oder einen wirklich guten Bagel, oder sogar eine Spule aus dem Laden von jemandem. Wenn Sie lernen können, das Leben zu schätzen und es für das zu lieben, was es ist, dann erst haben Sie das Gefühl, dass Sie Ihre Bestimmung gefunden haben – das Leben. Was für eine fantastische Art und Weise, den Kreis eines Charakters zu schließen.

Ich denke, wir alle brauchen mehr als eine Schachtel Taschentücher für diesen Film. Jamie Foxx, Tina Fey und alle Beteiligten haben etwas Erstaunliches geleistet. Zum Glück hat Pixar, obwohl Soul schon erschienen ist, schon die nächsten Titel angekündigt – was bedeutet, dass man in Zukunft noch mehr Taschentücher brauchen wird. Was waren Ihre Lieblingsmomente von Soul?

Soul: Die 8 emotionalsten Momente aus dem Pixar-Film