Beim Stöbern in der Musik ist es wichtig zu wissen, auf welchem Niveau man sich befindet, bevor man die Musik kauft.

Mit der folgenden Liste kannst du herausfinden, welche Fähigkeiten und Kenntnisse du hast, um dein Klavierniveau zu bestimmen.

Primer (Level pre-1):

  • Kennt die Fingerzahlen
  • Kennt das musikalische Alphabet
  • Grundkenntnisse über Notenlinien
  • Grundkenntnisse der Tastatur
  • Kann mit einer Hand gleichzeitig spielen
  • Kann die Hände richtig einsetzen und formen
  • Entwickelt Rhythmus und gleichmäßigen Takt
  • Generell Musik aus Methodenbüchern
  • Gemeinsam 10-15 Min./Tag üben

Anfänger (Stufen 1-2):

  • Bass und Violinschlüssel
  • spielt beide Hände zusammen
  • Rhythmen bequemer spielen
  • Behält den Takt konstant
  • Linke Hand spielt hauptsächlich Grundakkorde
  • Dynamik und Artikulation
  • Kann C-, G- und F-Tonarten spielen
  • übt im Allgemeinen 15-20 Min./Tag

Spätanfänger (Stufe 3):

  • Dur- und Moll-Akkorde, Tonleitern und Arpeggien
  • Linke Hand wird komplexer
  • Mehr komplexe Rhythmen eingeführt
  • Können Lieder mit 2 Flats/Sharps spielen
  • Technik entwickelt sich
  • Sehen und Lesen entwickeln
  • Musikalität entwickelt sich
  • Gemeinsam 20-30 Min./Tag üben

Mittelstufe (Stufe 4-5):

  • Harmonische, melodische Moll-Akkorde, Tonleitern und Arpeggien
  • Linke Hand und rechte Hand können unabhängig voneinander spielen
  • Kennt Musiktheorie und Notation gut
  • Wachsende Kenntnisse über Akkorde und Progressionen
  • Technik solider
  • Musikalität solider
  • Mehr Musik abseits der Lehrbücher gespielt
  • Gemeinsam 30-45 Min./Tag üben

Späte Mittelstufe (Stufe 6):

  • Kann die meisten Lieder aus jedem Repertoire spielen
  • Kann bequem lesen
  • Kennt die Musiktheorie gründlich
  • Hervorragende Technik
  • Ausgezeichnete Musikalität
  • Gemeinsam mehr als 60 Minuten/Tag üben

Fortgeschrittene (Stufe 7+):

  • Fortgeschrittene Kenntnisse der Theorie
  • Kann jedes Lied aus jedem Repertoire spielen
  • Kann Lieder der Mittelstufe sehr gut vom Blatt lesen
  • Kann in allen Tonarten spielen
  • Fortgeschrittene Rhythmik, Technik und Musikalität
  • Im Allgemeinen weiß man, dass man fortgeschritten ist, wenn man nicht fragen muss, auf welchem Niveau man ist
  • Gemeinsam übt er 2-3 oder mehr Stunden am Tag

Natürlich ist dies nur ein allgemeiner Überblick, und jeder muss für sich selbst herausfinden, wo er genau einzuordnen ist. Manche Schüler sind in einigen Bereichen weiter fortgeschritten als andere, was sich ebenfalls auf die Einstufung auswirkt. Sie sollten auch einige der anderen Faktoren berücksichtigen, auf die wir noch eingehen werden.

Sie wollen sich auf Ihrem Klavier verbessern?

Alles, was ich in den letzten 17 Jahren als Klavierlehrer gelernt habe, habe ich in mein eigenes, rein virtuelles Programm „Lernen mit Pianotels“ einfließen lassen, das sich als phänomenal für Schüler erweist. Mit einem Schritt-für-Schritt-Kurs, der neuesten Technologie und Video-Chats, die jederzeit verfügbar sind, haben die Schüler nicht nur viel Spaß beim Klavierlernen, sondern lernen auch 8-10 Mal schneller als beim herkömmlichen Unterricht. Ich könnte nicht begeisterter sein von diesem Programm und den Ergebnissen, die ich sehe!

Nur weil es auf Kinder zugeschnitten ist, sollten Sie sich nicht davon abhalten lassen, es selbst auszuprobieren. Erwachsene haben genauso viel davon profitiert wie Kinder in diesem Kurs! Auch wenn der Kurs für Kinder ausgeschrieben ist, sollten Sie ihn ausprobieren. Lernen mit Pianotels ist für die ganze Familie erschwinglich!

Welches Klavierniveau habe ich?

Eigentlich gibt es keine feste Regel dafür, auf welchem Niveau man sich befindet und was man tun muss, um auf das nächste Niveau zu kommen. Das Niveau kann von Land zu Land und sogar von Region zu Region innerhalb eines Landes variieren. Man kann in seiner eigenen kleinen Stadt als fortgeschritten gelten, aber nicht, wenn man in der großen Liga spielt.

Außerdem sagt das Niveau des Klaviers nichts darüber aus, wie weit man in der Lage ist, Musik zu komponieren oder zu improvisieren. Diese Fähigkeiten können sich mit mehr Wissen über Musiktheorie und Technik entwickeln, aber es gibt nicht viele Möglichkeiten, das Niveau von Komposition oder Improvisation zu standardisieren.

Was ist also der Grund dafür, dass du wissen willst, auf welchem Niveau du bist?

Wenn Sie wissen wollen, auf welchem Niveau Sie sind, um Musik zu kaufen, dann ist die Liste in diesem Artikel ein guter Ausgangspunkt. Sie könnten frustriert sein, wenn Sie Material kaufen, das nicht genau dem Niveau entspricht, für das Sie es gehalten haben. Da es keine einheitliche Einstufung für Klavierstufen gibt, bleibt viel Spielraum für persönliche Interpretationen, wenn es darum geht, eine Stufe zu bestimmen. Es ist am besten, das zu verstehen und beim Kauf von Musik nachsichtig zu sein.

Wenn Sie wissen wollen, auf welchem Niveau Sie sich befinden, damit Sie sich für ein Programm bewerben oder einen Lehrer finden können, dann ist eine Liste dessen, was Sie können, viel genauer als die Angabe eines Klavierniveaus. Listen Sie die Theorie auf, die Sie beherrschen. Nennen Sie Beispiele von Liedern, die Sie spielen können, oder von Büchern, aus denen Sie gespielt haben. Eine Aufnahme eines Liedes, das Sie spielen können, sagt viel über Ihr Niveau aus.

Wenn Sie nur für sich selbst wissen wollen, auf welchem Niveau Sie sich befinden, dann machen Sie aus dieser Liste eine Reihe von Zielen. Wenn Sie diese Dinge innerhalb dieses Niveaus erreichen können, dann versuchen Sie, noch ein bisschen besser zu werden und ein bisschen weiter zu kommen. Mehr Übung kann dir auf jeden Fall helfen, die nächste Stufe zu erreichen und dich auf die nächste Stufe zu bringen.

Welche Stufe bin ich, wenn ich nach Gehör spiele?

Was diese Liste und andere, die du im Internet oder in Methodenbüchern findest, nicht berücksichtigen, ist, ob du Klavier nach dem Gehör spielen kannst. Wenn du die Fähigkeit dazu hast (und wenn nicht, kannst du es lernen), dann ist diese Liste ziemlich irrelevant. Du musst nicht wirklich wissen, auf welchem Niveau du bist, weil du sowieso nach Gehör spielst!

Es gibt einige Pianisten, die ich als fortgeschrittene Spieler bezeichnen würde, aber sie können jede Musik lesen. Nur weil sie keine Noten lesen können und nicht alles über Musiktheorie, Technik, Dur/Moll usw. wissen, bedeutet das nicht, dass sie nicht als fortgeschritten gelten. Diese talentierten Künstler können Konzertpianisten sein und dennoch keine der fortgeschrittenen Theorien beherrschen, die erforderlich sind, um als „fortgeschritten“ zu gelten.

Es gibt also Momente, in denen das Niveau zugunsten des reinen Talents außer Acht gelassen werden muss. Wenn Sie in diese Kategorie fallen, brauchen Sie nicht zu beurteilen, auf welchem Niveau Sie sind.

Wie komme ich auf die nächste Stufe?

Wenn Sie sich diese Frage stellen, ist das ein gutes Zeichen! Denn das, was Sie am meisten brauchen, um die nächste Stufe zu erreichen, ist, dass Sie es wollen müssen! Ohne diesen Wunsch kommt man nicht wirklich weiter. Das sieht man immer wieder bei Schülern, die das Klavierspielen aufgeben. Es ist schwer, Fortschritte zu machen, wenn man nicht motiviert ist. Kein noch so großes Üben wird dich wirklich auf ein fortgeschrittenes Niveau bringen, wenn du nicht zuerst den Wunsch hast, dorthin zu gelangen.

Wenn du den Wunsch hast, dann brauchst du vielleicht einen guten Lehrer. Wenn du dich dafür entscheidest, dir selbst etwas beizubringen, ist das möglich, wie man heute bei vielen YouTubern sieht.

Wenn du aber wirklich nach einem guten Kurs suchst, dann solltest du dir Pianoforall ansehen. Es ist ein Online-Klavierprogramm, das seit 2006 immer wieder von Schülern genutzt wird (mit über einer Viertelmillion Schülern) und immer noch als einer der besten Kurse gilt, die man online belegen kann. Die Zeugnisse sind phänomenal, die Rücklaufquote liegt unter 4{32cb7dd7df6c7cbaa238eef283088bef56047ff2556d0104945533e9fc213927} und es ist extrem erschwinglich mit nur einer einmaligen Zahlung und kostenlosen Updates auf Lebenszeit.

Ungeachtet dessen, wer Ihr Lehrer ist, müssen Sie ständig lernen. Immer wieder das Gleiche zu üben, bringt Sie nicht weiter. Das passiert vielen Pianisten, die die gewünschte Stufe erreichen und dann für immer dort bleiben. Wenn man nicht ständig neue Musik auswählt, wird das Niveau, auf dem man sich befindet, stagnieren.

Wählen Sie Musik, die Sie ein wenig mehr fordert, als Sie es jetzt können. Musik, die du leicht vom Blatt lesen kannst, wird dir nicht helfen, Fortschritte zu machen. Auch wenn es wichtig ist, diese Fähigkeit aufrechtzuerhalten, solltest du nicht deine ganze Zeit damit verbringen, Musik zu spielen, die du einfach vom Blatt ablesen kannst. Wählen Sie Musik, bei der Sie sich anstrengen müssen. Du wirst sie nicht beim ersten Mal spielen können, aber mit etwas Fleiß wirst du es können.

Es ist auch wichtig anzumerken, dass das Auswendiglernen ein wichtiger Schlüssel zu dem ist, was Pianisten fortgeschritten macht. Fortgeschrittene Pianisten haben den Preis dafür bezahlt, dass sie Musik sofort auswendig lernen können. Deshalb ist die Arbeit am Auswendiglernen ein großartiger Weg, um sich im Klavierspiel weiterzuentwickeln.

Wie kann ich herausfinden, auf welchem Niveau sich meine Musik befindet?

Wenn du ein Musikstück hast, von dem du wissen möchtest, welches Niveau es hat, gibt es einige Möglichkeiten, das herauszufinden. Du kannst es googeln, um herauszufinden, ob jemand es im Internet benotet hat. Sie können es in einem Methodenbuch finden und herausfinden, welche Stufe in diesem Buch angegeben ist. Wenn Sie dies tun, werden Sie feststellen, dass nicht alle Methodenbücher ein Musikstück auf der gleichen Stufe einstufen. Vergleichen Sie also mit mehreren, bevor Sie sich sicher entscheiden.

Es kann auch knifflig werden, wenn ein Musikstück auf einem leichteren Niveau zu sein scheint, als es ist. Manchmal gibt es Elemente in der Musik, die sie fortgeschrittener machen, obwohl sie auf einem einfacheren Niveau zu sein scheint.

Erfahrung hilft bei der Bestimmung des Niveaus eines Musikstücks. Am Anfang kann es schwierig sein, aber je mehr man es macht, desto leichter wird es. Auch der Vergleich mit anderen Musikstücken kann helfen, das Niveau herauszufinden.

Verwandte Fragen:

Wie viele Notenstufen gibt es für Klavier? Das ABRSM hat 8 Notenstufen. Das Associated Board of the Royal Schools of Music (ABRSM) mit Sitz in London ist ein Programm, das weltweit Prüfungen anbietet. Die Prüfungen des ABRSM bestehen aus drei Bereichen: Tonleitern und Arpeggios, Blattspiel und Gehörbildung. Die Lehrbücher haben in der Regel etwa 5 Klassenstufen.

Welche Zertifizierungsprogramme für Klavier gibt es? Die Music Teachers National Association (MTNA) hat ein Programm für die Zertifizierung von Lehrern. Das Royal Conservatory of Music bietet ein Zertifizierungsprogramm für Lehrer an. Die Valley City State University (VSCU) bietet ein Zertifizierungsprogramm für Studenten an. Viele Methodenbücher bieten auch eine Zertifizierung am Ende des Buches an, die Ihr Lehrer für Sie ausfüllen kann.

Welches Klavierniveau habe ich?